Startseite // Was haben Marshmallows mit WOOP zu tun?

Der Marshmallow-Test von W. Mischel ist weltberühmt. Die Botschaft seiner 25-jährigen Langzeitstudie: Selbstkontrolle macht erfolgreicher. Selbstkontrolle ist erlernbar! Das ist gut. Schlecht ist, unser Lustprinzip ist derart impulsiv, schnell und direkt, dass unsere Selbstkontrolle oft das Nachsehen hat. Wie können wir trotzdem TUN und nicht nur wollen? Was können wir also von den kleinen und großen Erfolgreichen lernen? Die Antwort heißt Distanzierung, Visualisierung und neuerdings auch WOOP. WOOP steht für Wish, Outcome, Obstacle und Plan. Die Idee: sich intensiv mit seinen Wünschen und den damit verbundenen Ergebnissen auseinandersetzten. Zunächst abstrakt und dann sehr konkret. Anschließend werden Stolpersteine, Hindernisse und Co identifiziert um diese mit Wenn-dann-Plänen erfolgreich zu umschiffen. Mehr