TEL +49 (0)69 - 66 98 250

„… das ‚Milieu‘ ist nicht so meins… !“

„… das ‚Milieu‘ ist nicht so meins… !“

„So sieht es aus…“, „Die Andern wollen doch nur…“, „Das macht man doch nicht…!“, … Gemeinsam geteilte Auffassungen vom richtigen Leben und Arbeiten äußern sich eben so… . Aber woher kommt das Geteilte oder das Gemeinsame? Einer der Gründe: unterschiedliche Milieus. In einer überkomplexen Welt werden Sie zu Orientierungspunkte und stabilisierenden Identitätsräumen. Sie machen die Welt (be)greifbarer. Oder einfach nur einfach?

Tattoos, Mode und die eigene Identität

Jamie-Lee, die 18-Jährige Siegerin der Casting-Show „The Voice of Germany“, trat am Samstag-Abend vor Pfingsten in Stockholm beim ESC (European Song Contest) „für uns“ an. Sie hatte für ihren Song „Ghost“ und ihre Manga-Mode viele Vorschusslorbeeren erhalten. Tatsächlich landete sie auf Platz 26, dem letzten. Es half nichts, dass „Manga“ in Japan eine Mainstream-Linie ist mit 2 Varianten: „Decora Kei“ als bloß freie Anlehnung an Manga-Comic-Figuren und „Cosplay“ als bewusste Lebenshaltung, die sich sogar im Verhalten den Comic-Figuren angleicht.