Speed up! You are in the VUCA World! Really?
Open/Close Menu Business-Coaching, Management-Consulting, Change-Management, Führungskräfte-Entwicklung und Leadership-Training.

Speed up! You are in the VUCA World! Really?

Disruption ist überall! Aber die Evolution ist wesentlich langsamer als die Entwicklung der Technik! Welche Entwicklungen wollen wir treiben und welche nehmen wir nur hin? Wollen wir selbst Verantwortung übernehmen oder überlassen wir die Verantwortung anderen?

Der beleidigte Mensch: #br#Von den „trigger warnings“ einer neuen Generation

Bleibt in einer Welt mit schwindender Klarheit von Orientierungen, von Überkomplexität und extrem schnellen Veränderungen nur noch das eigene Gefühl als anerkannter Maßstab?

„… das ‚Milieu‘ ist nicht so meins… !“

„So sieht es aus…“, „Die Andern wollen doch nur…“, „Das macht man doch nicht…!“, … Gemeinsam geteilte Auffassungen vom richtigen Leben und Arbeiten äußern sich eben so… . Aber woher kommt das Geteilte oder das Gemeinsame? Einer der Gründe: unterschiedliche Milieus. In einer überkomplexen Welt werden Sie zu Orientierungspunkte und stabilisierenden Identitätsräumen. Sie machen die Welt (be)greifbarer. Oder einfach nur einfach?

„Wer unten ist, bleibt unten.“ #br#War das in unserer Gesellschaft je anders?

Seit 2 Jahren kommt eine alte Frage wieder ins allgemeine Bewusstsein: Muss die Ungleichheit von Reichtum und Armut in unserer Gesellschaft, die Ungleichheit der Vermögen und der durch Arbeit geschaffenen Einkommen so bleiben wie erlebt? Ist das gerecht?

MANAGER – NEIN DANKE?! #br# Zwei Bilder und eine Wutrede in der „ZEIT“

2.6.2016 – 24. Ausgabe der „ZEIT“! Obere Hälfte der Titelseite: Eine kampfrote, ringbewehrte Faust schlägt auf einen imaginären Tisch. Donnerwetter ist angesagt. Seite 19: Thomas Sattelberger, Topmanager im Ruhestand, hat eine große Wutrede gegen Manager geschrieben. Der Artikel hat einen interessanten Opener: Das Bild eines weiten Ausblicks durch vier lange Fenster auf die Dächer Frankfurts.

Tattoos, Mode und die eigene Identität

Jamie-Lee, die 18-Jährige Siegerin der Casting-Show „The Voice of Germany“, trat am Samstag-Abend vor Pfingsten in Stockholm beim ESC (European Song Contest) „für uns“ an. Sie hatte für ihren Song „Ghost“ und ihre Manga-Mode viele Vorschusslorbeeren erhalten. Tatsächlich landete sie auf Platz 26, dem letzten. Es half nichts, dass „Manga“ in Japan eine Mainstream-Linie ist mit 2 Varianten: „Decora Kei“ als bloß freie Anlehnung an Manga-Comic-Figuren und „Cosplay“ als bewusste Lebenshaltung, die sich sogar im Verhalten den Comic-Figuren angleicht.

„Oh wie schön ist Panama“: #br#Die Panama-Papers

„Oh wie schön ist Panama!“ ließ der Kinderbuch-Autor und Zeichner Janosch zu seligen Zeiten seinen kleinen Bär jubeln, der sich auf die Reise machte. Heute aber werden Märchen ja von der Realität übertroffen: Im vorliegenden Fall von den Panama-Papers.