Startseite // Coaching unter Kirschblüten

Coaching unter Kirschblüten

Businessbeziehungen in Japan funktionieren anders als im Westen
Coaching hat in Japan eine lange Tradition: etwa in Form des Zen-Meisters, der seinem Schüler immer wieder Fragen stellt – bis dieser den Punkt seiner geistigen Entwicklung erreicht hat, den man im Westen „Erleuchtung“ nennt. Oder bei dem Vorgesetzten, der seinem Mitarbeiter immer wieder kleine Hinweise und Anleitungen gibt, sich am Abend an der Bar auch dessen Gedanken und Probleme anhört – bis dieser immer mehr Verantwortung in seiner Firma übernehmen kann. Aber: Businessbeziehungen in Japan funktionieren anders als im Westen. Auch ein Coaching von Japanern muss deshalb anderen Regeln folgen. Welche Regeln dies sind und wie sich mithilfe von Hollywood-Blockbustern interkulturelle Stolperfallen umgehen lassen, erklärt Japan-­Experte Dr. Peter Dreyer.