Elysee-Vertrag 2.0

  22. Januar 2019

Genau 56 Jahre nach Abschluss des Elysee-Vertrags erfolgt nun die Neuauflage als Aachener-Vertrag. Zeitgleich unterzeichnen heute die französische Nationalversammlung und der Deutsche Bundestag das Dokument. Alles mehr als eine Geste?

Emanuel Macron musste wiederholt auf die Erneuerung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags drängen. De Gaulle und Adenauer hatten diesen 1963 mit dem Ziel geschlossen, aus der unseligen „Erbfeindschaft“ eine Partnerschaft und sogar Freundschaft werden zu lassen.

Hierbei half vor allem der Jugendaustausch, an welchem bisher mehr 8,4 Millionen junge Franzosen und Deutsche teilgenommen haben.

Weitere Inhalte sind Steuer- und Wirtschaftskooperationen, Verteidigung, sowie eine gemeinsame IT-Initiative zur Digitalisierung.

Es gilt vor allem bei diesem Vertrag: „Es gibt nichts Gutes. Außer: Man tut es!“ (Erich Kästner)


nach oben