Startseite // Heute schon geschummelt? In jedem von uns steckt ein Hochstapler, oder?

Heute schon geschummelt? In jedem von uns steckt ein Hochstapler, oder?

kleine Pinocchios an Wand

Bisher waren Hochstapler ein Phänomen im realen Leben. Auch Hollywood haben sie schon inspiriert. Jetzt konnten Forscher der Universität Gent in Belgien durch eine umfangreiche Befragung von Angestellten herausfinden, dass 20 % der Probanden unter einem Hochstaplersyndrom leiden. Sind das alles Betrüger, die mit falschen Zeugnissen durchgekommen sind? Nein! Das Hochstaplersyndrom steht für eine verzerrte Selbstwahrnehmung bzgl. der eigenen beruflichen Qualifikationen und Leistungen. Die häufigsten Symptome sind hohe Selbstkritik und Perfektionismus. Die angeblichen „Hochstapler“ empfinden sich als neurotisch, wenig gewissenhaft und kaum zugehörig zum Unternehmen. Das löst laut den Forschern Ängste aus, dass eine berechtigte Kündigung jederzeit möglich sei. Deshalb konzentrieren sie sich maximal auf ihre Aufgaben und haben kaum Energie und Zeit für jegliche Formen von Teamaktivitäten. Mehr über die Studie und die Präventionsmöglichkeiten erfahren Sie im Harvard Business Manager.