Startseite // „Freude schöner Götterfunken …“

Was (man mit) Beethoven nicht alles erreichen kann! Was man mit Musik nicht alles erreichen kann! Letzten Samstag stand der Gutenbergplatz in Mainz Kopf. 120 Sänger und Sängerinnen des Staatstheaters sangen, was die Kehlen und Lungen hergaben. Bei offenen Fenstern, damit es alle hören mögen und Anteil daran nehmen. Es sollte eine „Botschaft der Vielfalt, der Offenheit und dass alle willkommen sind in unserem Land“ sein. Aber manchmal geht das Gutgemeinte auch nach hinten los. Mehrfache Aufforderungen durch die Polizei ignorierten die Sänger, um wieder und wieder anzustimmen. Hier können wir nur sagen: „Respekt und Chapeau!“ und nicht aufgeben! Mehr lesen Sie hier.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen zum Thema mit:

*

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Ihr Beitrag wird nach Prüfung durch die Moderation anonymisiert und ggf. gekürzt auf unserer Seite veröffentlicht.