Startseite // Change-Management // Erfolgsgeschichten

Fusion und strategische Neuausrichtung

Fusion und strategische Neuausrichtung

3 Mittelständische Unternehmen aus der deutschen Industrie. Einzeln erfolgreich, aber zu klein für die zu beobachtenden internationalen Fusionen in der Branche. Alle drei Unternehmen standen unter einem hohen Innovationsdruck und daher auch im Wettbewerb gegeneinander.

Das größte Unternehmen dieser Gruppe engagierte eine internationale Unternehmensberatung. Das Ziel war, eine neue Strategie zu entwickeln. Deren Kern: Die Fusion der 3 Mittelständler zu einem Konzern mit Milliarden-Potenzial.

Die organisatorische Neustrukturierung war abgeschlossen. Die Zusammenarbeit im neugegründeten Vorstand war schlecht. Abstimmungen untereinander funktionierten nicht richtig. Es gab persönliche Vorbehalte. Kompetenzgerangel war an der Tagesordnung.

Angesprochen von der Unternehmensberatung und gleichzeitig vom Vorsitzenden des neu gegründeten Vorstands erhielt BÖNING-CONSULT® die Aufgabe, die Zusammenarbeit im Vorstand konstruktiv zu entwickeln und damit die Umsetzung der neuen Strategie zu unterstützen.
Das Projekt wurde, mit dem Einverständnis aller Vorstände, für ein Jahr vereinbart.

Vorgehen:

  • Einzelinterviews mit dem Vorstand und der 2. Führungsebene
  • Ergebnis: Ist-Analyse der Zusammenarbeit, Ableitung von Veränderungsmaßnahmen
  • Kickoff-Meeting mit dem Gesamtvorstand, in welchem der Bericht über die Ergebnisse vorgestellt wurde. Anschließend fand eine Diskussion von möglichen Maßnahmen statt.
  • Kontinuierliches Business-Coaching der einzelnen Vorstände, unterstützt durch regelmäßige Workshops mit dem Gesamtvorstand.
  • Einbeziehen der nächsten Führungsebene und Ableitung von zahlreichen Einzelmaßnahmen auf Bereichsebene und zwischen den einzelnen Bereichen.

Ziele:

  • Rollenentwicklung der Vorstände
  • Klärung einzelner spezifischer zwischenmenschlicher Probleme
  • Definition von Erfolgskriterien des Beratungsprojektes

Erfolge:

  • Erfolgsbilanz nach 1 Jahr.
  • Erfolgreiche Fortsetzung des Projektes für ein weiteres ¾ Jahr.

Zusammenarbeit weiterentwickelt

Zusammenarbeit weiterentwickelt

1 Jahr nach der Fusion zweier Konzerne ergaben sich erhebliche Defizite in der Zusammenarbeit. Sowohl auf den Führungsebenen unterhalb des Vorstandes, als auch zwischen den verschiedenen Standorten und bei den Ablaufprozessen.

Es wurde eine Anfrage an BÖNING-CONSULT® gestellt, um die Zusammenarbeit auf den nachgeordneten Ebenen unterhalb des Vorstandes positiv weiterzuentwickeln.

Mit der Zustimmung des Vorstandsvorsitzenden und des Gesamtvorstandes wurde ein entsprechender Beratungsauftrag erteilt und ein Vorstand zum zuständigen Projekt-Coach ernannt.

Vorgehen:

1 Jahr intensiver Change-Prozess

  • Einrichtung einer intern und extern besetzten Projektgruppe (davon 5 BÖNING-CONSULT®-Mitarbeiter), sowie der Steuerung durch einen internen und externen Projektleiter.
  • Analyse der Unternehmenskultur, auf deren Basis die Konzeptentwicklung zur Weiterentwicklung des Führungsverhaltens und der Zusammenarbeit in der Zentrale und den großen deutschen Standorten, fußte.
  • Durchführung von Führungsseminaren mit den beiden nächsten Führungsebenen.
  • Durchführung von Workshops zwischen den Führungskräften der verschiedenen Bereiche und Standorte.

Ziele:

  • Verbesserung der Zusammenarbeit und Bearbeitung konkreter Probleme
  • Business-Coaching mit ausgewählten Führungskräften zur Weiterentwicklung des eigenen Führungsverhaltens
  • Verbesserung der wichtigen Ablaufprozesse unter Beteiligung der Fusionspartner

Ressort-Entwicklung

Ressort-Entwicklung

Im Fokus stand die Ressort-Entwicklung in der Produktion eines großen Mittelständlers. Im Rahmen einer sich wiederholenden Mitarbeiterbefragung hatte das Ressort auffallend schlecht abgeschnitten. Der zuständige Vorstand hatte das Ziel, die Ergebnisse wesentlich zu verbessern.

Die Ansprache von BÖNING-CONSULT® erfolgte aufgrund der Empfehlung durch ein anderes Unternehmen.

Vorgehen:

  • Business-Coaching mit dem zuständigen Vorstand 1 Mal monatlich (à 3 Std.), u.a. mit der Analyse der vorliegenden Ressort-Ergebnisse und der Weiterentwicklung seines persönlichen Verhaltens.
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Organisationsentwicklung des Ressorts.
  • Durchführung einer Workshop-Serie mit den beiden nachfolgenden Führungsebenen.

Ziele:

  • Umsetzung der strategischen Ressort-Ziele
  • Verbesserung der Kommunikation und selbstkritische Weiterentwicklung des Führungsverhaltens dieser beiden Führungsebenen
  • abteilungsbezogene Workshop-Serie mit den Mitarbeitern des Ressorts zur vertieften Aufklärung der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung
  • Feedback-Sessions mit den zuständigen Führungskräften
  • Ableitung von abteilungsbezogenen Maßnahmen zur Verbesserung der Beschwerdepunkte
  • Entwicklung weiterer Organisationsmaßnahmen mit dem obersten Führungskreis des Ressorts
  • kontinuierliche Organisationsentwicklung mit der Führungsspitze eines konzernrelevanten Sonderprojektes über ein Jahr hinweg

Effektiver Unmutabbau

Widerstände aufgelöst

Eine Umorganisation im Vertrieb führte zu einer kritischen Unzufriedenheit bei einem großen Spezial-Großhändler.

Durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung erfolgte die Ansprache von BÖNING-CONSULT®. Anlass war die besorgniserregende Unzufriedenheit innerhalb des Unternehmens.

Vorgehen:

  • Workshops mit den Führungskräften im Vertrieb: Analyse der Situation
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse mit der Geschäftsführung
  • BÖNING-CONSULT® erarbeitet Vorschläge zum weiteren Vorgehen
  • Einbeziehen der Führungskräfte der beiden oberen Führungsebenen aller Geschäftsbereiche in die Situationsanalyse
  • Zusammenfassung aller Ergebnisse, Präsentation und Diskussion mit der Geschäftsführung
  • Durchführung von 2-tägigen Town-Meetings aller Führungskräfte zur Aussprache über die Situation der Firma und der erlebten Beschwerdepunkte
  • Durchführung von Workshops und Business-Coachings mit den Mitgliedern der Geschäftsführung
  • Einführung eines neuen Führungsinstruments zur Umsetzungskontrolle der vereinbarten Verbesserungsmaßnahmen
  • regelmäßige Nachkontrollen über die Nachhaltigkeit der Umsetzungen
no text

“Die Basis für eine erfolgreiche Veränderung!”

Schaffen Sie nachhaltige Überzeugung im Change-Prozess und damit die Basis für eine erfolgreiche Veränderung.
Kontaktieren Sie uns gern unter +49 (0)69-66 98 250.




NACH OBEN