Startseite // Böning-Consult @ Coaching Globe: „Coaching für Politiker“

Warum haben Politiker Angst vor Coaching? Schließlich werden sie doch ständig und überall beraten: Spin-Doktoren, Meinungsforscher, PR-Berater, Redenschreiber, Fachreferenten – die Liste ließe sich beliebig fortführen. Aber Coaching? Lieber nicht. Eine die Regel bestätigende Ausnahme ist Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Wirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland. Er lässt sich seit einigen Jahren coachen – und sagt dazu: „In der Wirtschaft ist solch ein Coaching normal, in der Politik ist es immer noch verpönt.“

Warum ist das so? Der neue Coaching-Globe-Artikel „Coaching für Politikerinnen und Politiker“ befasst sich ausführlich mit dieser Frage. Denn eigentlich kann Coaching für Politiker einen großen Mehrwert bieten – wenn der Coach sich den Besonderheiten des politischen Settings und den daraus resultierenden Herausforderungen für das politische Personal bewusst ist. Allerdings gibt es eben auch einige Fallstricke zu beachten – denn die Angst vor dem Verdacht der Einflussnahme durch „Coachs als Schattenregierung“ ist bei Politikern tatsächlich weit verbreitet. Welche Grundvoraussetzungen müssen deshalb gegeben sein? Und warum brauchen Politiker mehr als ein paar Schauspiel-Tricks, um professionelle Authentizität zu erlangen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.